BMW

Case-Study-BMW

SAP Add-on zur Verbesserung der Fertigungslinienplanung und Anlaufsteuerung

Im Bereich der Fertigungslinienplanung und Anlaufsteuerung im Motorenbau für einen führenden Automobilhersteller sollten Anwendungen entwickelt und in SAP PP (EWB) integriert werden, um die bestehenden Prozesse zu optimieren und zentral steuern zu können.
Mit folgenden Herausforderungen war das Projektteam konfrontiert:

  • Handhabung unterschiedlichster Schnittstellen-Technologien zur automatischen Übernahme von Daten aus diversen bestehenden Systemen
  • Hohe Anzahl von gleichzeitigen Datenbank-Zugriffen der Anwender
  • Ansprechende System-Performance bei der Verarbeitung von Massendaten
  • Versorgung diverser Systeme mit den Ergebnissen dieser Anwendung
  • Integration einer Excel-Planung in den bestehenden Planungsprozess

Mit Hilfe dieser neuen, von Consultants der DMC Österreich entwickelten Anwendungen kann BMW von allen Motorenwerken auf die jeweils relevanten Daten zugreifen und diese zur Planung der Montagelinien nutzen. Alle Motorenwerke nutzen nun zur Anlaufsteuerung und Fertigungslinienplanung die gleiche Anwendung.
Damit wurde ein weiterer Schritt in Richtung Standardisierung der Systeme gemacht, die Usability für die Anwender ist nun wesentlich verbessert, verbunden mit erheblichen Kosteneinsparungen.